* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   28.08.15 14:52
    {Emotic(hammer)} cool
   10.11.16 23:50
    autobinarysig101@gmx.com
   27.05.17 22:36
    Gut zu dieser Liste pass
   22.06.17 15:14
   
   27.06.17 21:26
    Analisi delle più c






Helene Hegemann das Axolotltier.

Wie versprochen folgt nun der Beitrag über Helene Hegemann.

 Habt ihr gewusst das Axolotl eigentlich ein Tier ist? Ich nicht. Das fand ich gestern raus, als ich ein Bericht über Hegemann auf Youtube ansah und das Pippi in der Hose zurückhalten musste. So sieht das Vieh jedenfalls aus. Irgenwie süß aber auch gruselig. Ich schätze das war das Kreativste oder die kreativste Ideeim Hegemannsbuch, der Rest ist lahm und eine Collage. Was nicht unbedingt schlecht wäre. Aber dazu nachher mehr. Erst einmal beschäftigen wir uns mit diesem süßen Tier, das schwarze Knopfaugen hat, einen Mund so dünn wie ein Nähfaden und die Ohren, sind das denn überhaupt Ohren?, ähneln dem Horn des Teufels.

 

 

 Was sagst Wikipedia über das Tier? Ein lebender Schwanzlurch und dazu noch aquatil, heißt: Er ist Spongebobsnachbar. Na lecker. Zum Glück rennen wir Männer nicht mit so einem Teil rum - Ausnahmen bestätigen nicht die Regel. Aber anscheinend hat das Tier war mit dem Buch zu tun? Doch was? Ich bin kein Meeresbiologe, ich mag auch Fische nicht, außer gegrillt oder tot, gut ich glaube das Tier ist kein Fisch sondern eine Missgeburt, armes Ding. Darum werde ich mich informieren müssen. Laut ambystoma.de - klingt wie ein neuer Alkohol, ist ein Axolotl:

 diese Tiere bleiben anders als andere Molche ein Leben lang Larven und verlassen ihr Element nicht.

 Also dieses Tier erlebt keine Pupertät. Es ist "Kind" und "Erwachsen". Ich muss zugeben: Ich kenne Hegemannsbuch nicht. Ist mir zu schade. Mein Geldbeutel gähnt sowieso jeden Menschen mitleiderregend an. Aber es geht in dem Buch um ein Kind das fast Erwachsen ist aber eben auch noch ein Kind oder Teenager ist. Es kann sich nicht entscheiden. Wenn man sich einige Textstellen im WEB durchliest bermerkt man das. Das würde zumindest mit dem Tier zusammenpassen.

 Egal lassen wir Tier Tier sein. Ich denke Hegemann ist eine sympathische "Frau". Das war mein Ersteindruck. Ich unterscheide zwischen Buch und Autor und nur weil das Buch schlecht ist oder Hegemann jeden "dritten" Satz aus irgendwelchen Büchern ausgeschnitten und eingeklebt hat, muss sie nicht unbedingt ein schlechter Mensch sein. Mich hat teilweise sehr schockiert wie manche Leute sie kritisieren und angreifen. Gut ich war wütend, als ich gelesen habe sie hätte so viel geklaut. Besonders wenn sie dann über ihr Buch spricht, bei Schmidt zum Beispiel und keine Ahnung von ihrer eigenen Geschichte hat... da denke ich schon; Was machst du da? Wieso schreibt man ein Buch wenn man wahrscheinlich selber weiß dass es nichts wird. Vielleicht hat Papi sie dazu gedrängt. Vielleicht wollte sie Aufmerksamkeit oder einfach Kohle. Keine Ahnung. Auch dass das Buch für den Buchpreis nominiert wurde hat mich enttäuscht. Alles in allem ein schlecht geschriebenes Buch was wir alle schleunigst vergessen sollten. Es ist nicht wert darüber ein paar Worte zu verlieren.

 

lg Hubi

 http://sffa.site-forums.com/index.htm

 

15.5.10 08:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung